Aktuelles

Sonntag, 25.09.2016 Jusos zum Auftritt der Kulmbacher AfD in der ZDF-Sendung "ML mona lisa"

Der gestrige Samstagabend (24.09.2016) war ein beschämender Tag für die Bewohnerinnen und Bewohner des Landkreises Kulmbachs, für uns Kulmbacher. Mit Schrecken sahen wir zu, wie in der Sendung „ML mona lisa“ (18:00 Uhr) durch die...[mehr]


Sonntag, 04.09.2016 Porträt über Jusos Kulmbach-Lichtenfels

Über die Playstation zur Politik - Es gibt sie noch, die politisch engagierten, jungen Leute. Doch ihre heutigen Feinde heißen Zeit und Internet. Es ist Freitagabend, einer der wenigen richtig heißen Tage im Sommer. Vier...[mehr]


Dienstag, 05.07.2016 Die Jusos Kulmbach-Lichtenfels kochen für Weltbürger

Am 05.07.2016 veranstalteten wir in Kooperation mit dem BRK-Lichtenfels ein Event im Jugendtreff Altenkunstadt unter dem Motto „Kochen für Weltbürger“.  Teilgenommen haben heimische Jugendliche, sowie Flüchtlingskinder, die...[mehr]


Samstag, 25.06.2016 Jusos besuchen jugendliche Flüchtlinge in Stadtsteinach

Wir haben am Samstag (25. Juni 2016) jugendliche Flüchtlinge in Stadtsteinach besucht und festgestellt, dass diese jungen Menschen nicht anders sind als wir selbst: Jung, gebildet, weltoffen und motiviert ins...[mehr]


Montag, 23.05.2016 Glückwunsch nach Österreich

Glückwunsch an Herrn van der Bellen! Und es zeigt sich glücklicherweise: Der Rechtspopulismus des Herrn Hofer hat nicht gewonnen - ein Zeichen für Menschlichkeit und Vernunft sowohl in Österreich als auch für Europa![mehr]


Samstag, 16.04.2016 Stellungnahme der Jusos zur Sache Böhmermann

Wir halten die Entscheidung der Bundesregierung, dem Ersuch um Strafverfolgung der türkischen Regierung stattzugeben, für katastrophal. Das fängt bei der indiskutablen Debatte über die Grenzen der Kunstfreiheit an und hört bei...[mehr]


Donnerstag, 17.03.2016 Jusos demonstrieren gegen AfD Kulmbach-Lichtenfels

Gestern haben die Jusos an einer Demonstration gegen die AfD Kulmbach-Lichtenfels teilgenommen und sind danach mit AfD-Anhängern ins Gespräch gekommen. Für uns war es erschreckend, wie rassistisch die Ansprache von...[mehr]