Dienstag, 09.09.2014

Die SPD Kupferberg stellt sich neu auf

Die neue Kupferberger SPD-Vorstandschaft stellte sich zusammen mit den Geehrten der Kamera. MdL Inge Aures gratulierte Volker Matysiak zur Wahl als Ortsvorsitzender. Unser Bild zeigt (von links) Liesel Ströhlein, Peter Hahn, 2. Vorsitzender Bernd Zuber, Anna Matysiak, Kassiererin Karin Becker, Schriftführerin Gabi Maier, Volker Matysiak, Stadträtin Dr. Anke Emminger und Inge Aures.

Der SPD-Ortsverein Kupferberg hat bei den Neuwahlen der Generalversammlung am Freitagabend in der Gaststätte Michel eine neue Führungsmannschaft ins Amt gehoben. Als 1. Vorsitzender bekam Stadtrat Volker Matysiak das einstimmige Vertrauen der 14 anwesenden Parteimitglieder. Neuer 2. Vorsitzender ist Bernd Zuber. Das Schriftliche erledigt zukünftig Gabi Maier, neue Kassiererin ist Karin Becker. Die beiden bisherigen gleichberechtigten Vorsitzenden Reinhard Ströhlein und Silvia Turbanisch stellten sich aus beruflichen und persönlichen Gründen nicht wieder zur Wahl.

Die Kulmbacher SPD-Landtagsabgeordnete und Vizepräsidentin des Bayerischen Landtages, Inge Aures zeichnete Anna Matysiak, Liesel Ströhlein und Peter Hahn in Würdigung ihrer 25-jährigen SPD-Mitgliedschaft mit dem Partei-Ehrenzeichen aus. "Die Geehrten arbeiten stets fleißig bei unseren Ortsveranstaltungen mit und die Sozialdemokratische Partei Deutschland darf auch weiterhin auf sie zählen", betonte die scheidende Vorsitzende Silvia Turbanisch.

"Volker Matysiak hat sich als Listenführer unserer Kandidatenliste für die zurückliegende Stadtratswahl förmlich in die Wahlwerbung hinein gesteigert", lobte Vorsitzender Reinhard Ströhlein. Seine Kollegin Silvia Turbanisch würdigte, dass es Matysiak gelang den Wählern eine schlagkräftige SPD-Stadtratsliste zu präsentieren und wieder drei Mandate zu erreichen. "Wir tun was für die Allgemeinheit in Kupferberg und werden bei den heutigen Wahlen einen leichten Generationswechsel vollziehen", unterstrich Turbanisch.

MdL Inge Aures war es eingangs vorbehalten fünf neuen SPD-Mitgliedern das Parteibuch zu überreichen. Es sind dies Karin Becker, Dr. Anke Emminger, Volker Matysiak, Peter Schmitt und Bernd Zuber. Mit den fünf Neueintritten haben die Kupferberger Sozialdemokraten ihre Mitgliederzahl von 37 auf 42 Personen gesteigert. Die Landtagsabgeordnete bedankte sich bei Silvia Turbanisch und Reinhard Ströhlein, dass sie im Vorjahr in die Bresche sprangen und den SPD-Ortsvorsitz übernahmen. Inge Aures würdigte, dass die SPD Kupferberg einen guten und engagierten Kommunalwahlkampf geführt hat.

Kassier Rudolf Matysiak zeigte den Versammelten ein gesundes finanzielles Standbein der SPD Kupferberg auf. "Alles in bester Ordnung", bescheinigten ihm die beiden Revisoren Erich Stanjura und Manfred Zahl. Unter der Leitung von MdL Inge Aures wurden die Neuwahlen durchgeführt. Silvia Turbanisch gratulierte allen zum erhaltenen einmütigen Vertrauen und wünschte der neuen Vorstandschaft frohes Schaffen sowie stets eine glückliche Hand. Im Namen seiner neuen Crew bedankte sich Vorsitzende Volker Matysiak für die so klare Wahl. "Ich möchte klug die Kräfte und Luft einteilen, das Ziel fest vor Augen und den Kupferberger SPD-Ortsverein mit Konstanz führen. Dabei werde ich der Erste und Gleichen sein, nicht mehr und nicht weniger. Gemeinsam werden wir die SPD mit Weitsicht und Verstand sowie Besonnenheit und Zielstrebigkeit in eine gute Zukunft führen", betonte der neue SPD-Ortsvorsitzende.

 

Quelle: Frankenpost vom 8. Septemberg 2014, Klaus-Peter Wulf